Duits

Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Zum Autor

"Heinrich Böll [1917-1985], war nach dem Abitur Lehrling im Buchhandel. Im Krieg sechs Jahre Soldat. Danach Studium der Germanistik. Seit 1949 veröffentlichte er Erzählungen, Romane, Hör- und Fernsehspiele, Theaterstücke und ist auch als Übersetzer aus dem Englischen tätig, 1972 erhielt Böll den Nobelpreis für Literatur."
[Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum, oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann. Erzählung. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1976, S. 2.]

Zum Inhalt

Katharina Blum ist eine hübsche 27-jährige Haushälterin, die auf einer Karnevalsfeier Ludwig Götten kennenlernt und sich in ihn verliebt. Götten wird allerdings als Krimineller von der Polizei gesucht und inzwischen auch verfolgt. Nach der gemeinsamen Nacht stürmt die Polizei am nächsten Morgen Katharinas Wohnung, doch Götten war inzwischen mit Hilfe Katharinas geflüchtet. Von da an beginnen die Erniedrigungen und der psychische Terror der ZEITUNG...

Lesehinweise

Versuche den roten Faden der Geschichte zu finden. Was passiert, und in welcher chronologischen Reihenfolge passiert es? Auf diese Weise wird es einfacher, das Thema der Erzählung zu verstehen.

Zum Nachdenken

Lies das Zitat unten, womit Bölls Erzählung beginnt. Was fällt dir auf?                              
Sind die Geschehnisse tatsächlich erfunden oder gibt es auch Parallelen zur Wirklichkeit? Könnte die Geschichte überhaupt wirklich passiert sein?
"Personen und Handlung dieser Erzählung sind frei erfunden. Sollten sich bei der Schilderung gewisser journalistischer Praktiken Ähnlichkeiten mit den Praktiken der 'Bild'-Zeitung ergeben haben, so sind diese Ähnlichkeiten weder beabsichtigt noch zufällig, sondern unvermeidlich." (Die verlorene Ehre der Katharina Blum, S. 5)

Wertung

"Ich mag dieses Buch, weil man sieht, wie eine normale Haushälterin in Verstrickungen gerät, weil sie einen Verbrecher liebt und ihm dann zur Flucht verhilft. Es ist absolut lesenswert! Heinrich Böll war Nobelpreisträger!"

"Normalerweise sind die Bücher, die man für die Schule lesen muss ja nicht so prickelnd. Aber dieses Buch hat mir ziemlich gut gefallen. Ich fand Katharina Blum sympathisch und es war auch interessant über die Praktiken gewisser Zeitungen mehr zu erfahren. Also für die Schule auf jeden Fall ein tolles Buch, und es wäre denke ich auch keine Verschwendung es so zu lesen, obwohl ich ohne Interpretationshilfe wohl nicht so viel verstanden hätte."

"Genial. Ich hatte durch die Inhaltsangabe, viel von diesem Buch erwartet, aber Heinrich Böll schafft es immer wieder mich durch seinen Schreibstil in Erstaunen zu versetzten. Unübertroffener Hoffnungsschimmer für jeden der hoch schaut und am dunklen Himmel Sterne sucht."
( http://www.amazon.de/Die-verlorene-Ehre-Katharina-Blum/dp/3423011505/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1305032195&sr=1-1 )

"Ik moest dit boek lezen, omdat onze leraar van Duits dit boek uitgekozen had.  Ik vond
het niet echt een leuk boek, maar wel interessant om te lezen hoe het er in Duitsland aan toe ging in die tijd. En hoe erg zo iemand die er niks aan kon doen dat ze werd gezien met een misdadiger werd afgemaakt. Ik vond het boek wel moeilijk te begrijpen met veel moeilijke woorden."
(Anonym, http://www.scholieren.com/boekverslag/52060 )

Lesetipps

Thomas Glavinic: Der Kameramörder (2001)                                                              
Heinrich von Kleist: Die Marquise von O… (1808)                                                     
Bernhard Schlink: Der Vorleser (1995)

erstellt von

Redaktion

Empfohlen

Boeken op Lezen voor de lijst



Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Aufgaben

BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN4/1
Niveau4
Studienlast0,5 Stunden
Arbeitsformindividuell
FokusGattung
Ziel

Über die Gattung eines Buches reflektieren

Aufgabe

Individuell:

1. Lies dir unter Theorie die Definition zu drei bekannten Gattungen durch.

2. Unter welche Gattung würdest du das Werk Die verlorene Ehre der Katharina Blum einordnen? Stelle Argumente zusammen, die für die Geschichte Bölls als Roman, Novelle oder Erzählung sprechen, und Argumente, die dagegen sprechen.

(Literarische) Theorie

Roman: Umfassende Erzählung in Prosa, die in der Lage ist, die komplexe Fülle der Lebenserfahrungen und Diskurse einer Zeit darzustellen. Als Erzählung größeren Umfangs ist der Roman zudem in der Lage sehr unterschiedliche räumliche und zeitliche Ausdehnungen auf der Ebene des Geschehens zu gestalten. Beispiel: Das Parfum von Patrick Süskind.

Erzählung: Deutlich kürzere und weniger komplexe epische Form als der Roman, jedoch umfangreicher als Kurzformen wie Skizze, und weniger straff organisiert als die Novelle. Beispiel:Die Panne von Friedrich Dürrenmatt.

Novelle: In sich geschlossene, straffe und kunstvolle Erzählung eines Geschehens mit Überraschungsmoment von mittlerer Länge. Beispiel:Die Judenbuche von Annette von Droste-Hülshoff

Quellen

Uwe Spörl, Basislexikon Literaturwissenschaft, Verlag Ferdinand Schöningh, Paderborn.

Geschrieben von



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN4/2
Niveau4
Studienlast2 Stunden
Arbeitsformindividuell
FokusUntertitel/Inhalt
Ziel

Den Untertitel qua Vorausdeutung analysieren

Aufgabe

Ein Untertitel dient u.a. dazu, eine Geschichte oder das Thema eines Werkes kurz zusammenzufassen. Die verlorene Ehre der Katharina Blum hat den Untertitel: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann.

1. Findest du diesen Untertitel für das Buch geeignet? Weshalb (nicht)?

2. Notiere die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte, die Katharinas Psyche beeinflusst haben. Nenne die Seitenzahlen.

3. Erstelle einen Zeitstrahl, in dem du die Ereignisse in der Erzählung chronologisch, bis zu dem Mord an Tötges, auflistest. (Schreibe auch die Tage dazu. Wie viele Tage vergehen von dem Tanzabend bis zu dem Mord?)

Geschrieben von



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN4/3
Niveau4
Studienlast2 Stunden
Arbeitsformindividuell, in Zweiergruppen
FokusErzähltechnik
Ziel

Die Erzähltechnik eines Buches untersuchen und bewerten

Aufgabe

Im Buch Die verlorene Ehre der Katharina Blum wird eine besondere Erzähltechnik verwendet.

Individuell:

1. Die Geschichte wird von dem Erzähler "berichtend" wiedergegeben. Wie fandest du diesen Stil?

2. Welche Erzählperspektive wird dabei benutzt? Lies dir unter Theorie die Definition der verschiedenen Erzählperspektiven durch. Welchen Effekt könnte Böll damit erzielen wollen?

3. Wie würde die Geschichte aussehen, wenn Böll nicht berichtend als auktorialer Erzähler, sondern als Ich-Erzähler die Geschichte erzählt hätte? Was wäre deiner Meinung nach der größte Unterschied?

In Zweiergruppen:

4. Vergleiche deine Antwort mit der Antwort einer deiner Mitschüler. Seid ihr euch einig? Weshalb (nicht)?

5. Erstellt zusammen ein kurzes Interview mit Katharina Blum nach der Mordtat, worin ihr versucht, die Geschichte aus ihrem Blickwinkel wiederzugeben.  

(Literarische) Theorie

Personaler Erzähler (Perspektivfigur, 3. Pers. sing.): Der Erzähler gibt sich nicht als eigenständige Instanz zu erkennen, sondern nähert sich dem Standpunkt der (jeweils) erzählten Figur.

Auktorialer Erzähler (Allwissender): Der Erzähler gibt sich als eigenständige Person oder Instanz zu erkennen, verfügt über ein umfassendes Wissen über die Geschichte, und steht in einer großen Distanz zur Geschichte.

Neutraler Erzähler (Beobachter): Der Erzähler gibt sich nicht als eigenständige Instanz zu erkennen, und sein Verhältnis zum Erzählten fällt unspezifisch und somit neutral aus.

Ich- Erzähler (Beteiligter): Er ist beteiligt und verwickelt, er hat einen bestimmten Charakter, eigene Ansichten und Interessen - und diese können innerhalb des Geschehens ebenso wie bei seiner Darstellung zum Vorschein kommen.

Quellen

Uwe Spörl, Basislexikon Literaturwissenschaft, Paderborn, Verlag Ferdinand Schöningh, 2006, S. 265

Geschrieben von



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN4/4
Niveau4
Studienlast1 Stunde
Arbeitsformindividuell/ im Plenum
FokusCharakterbeschreibungen
Ziel

Über die unterschiedlichen Beschreibungen eines Charakters reflektieren

Aufgabe

Individuell:
1. Lies dir S. 22 (ab Kapitel 15) durch.

2. Erstelle eine Tabelle nach folgendem Muster mit genauen Daten, die Katharinas Leben wiedergeben.

Name

Katharina Brettloh, geb. Blum

2. März 1947

geboren in ...

 

 

 

 

 

3. Mit welchen Eigenschaften wird Katharina Blum von Dr. Blorna beschrieben, und wie von der ZEITUNG? Mache eine tabellarische Gegenüberstellung mit Hilfe von Textstellen/Zitaten. 

4. Nach dem Erscheinen des Werkes macht Böll im Oktober 1974 in einem Interview mit Dieter Zillinger die folgende bekannte Aussage: "Die Gewalt von Worten kann manchmal schlimmer sein als die von Ohrfeigen und Pistolen."

Welche Macht hat die ZEITUNG über die Gesellschaft? Wozu führt die Darstellungsart Katharinas durch die ZEITUNG? Erkläre deine Antwort anhand von Stellen aus dem Buch.

Im Plenum:

5. Besprecht, ob es heute noch immer Fälle wie den von Böll dargestellten Fall Katharinas gibt (Beispiele?) oder geben könnte. Was könnte dagegen gemacht werden?

Geschrieben vonDeniz Altinay-Sezen & Maureen Smeets




Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Aufgaben

BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN5/1
Niveau5
Studienlast3 Stunden
Arbeitsformindividuell
FokusVerfilmung
Ziel

Über die Verfilmung eines Buches reflektieren

Aufgabe

Individuell:

1. Lies dir unter Theorie die Definition zum Handlungsstrahl durch.

2. Erstelle für das Werk einen chronologischen Handlungsstrahl, in den du auch die Rückblenden in der Erzählung mit einbeziehst. Nummeriere die Ereignisse in der Reihenfolge, in der sie im Roman beschrieben werden.

3. Sieh dir die Verfilmung des Buches an. Achte dabei auf die Chronologie.

4. Erstelle gleichzeitig einen Handlungsstrahl auf die gleiche Art und Weise für den Film.

5. Wie unterschiedlich hat man die Rückblenden, die Chronologie, im Buch und im Film verwendet?

6. Was für ein Unterschied entsteht durch das Spiel mit den Rückblenden? Würde die Erzählung einen anderen Effekt haben, wenn sie in einer linearen Chronologie erzählt wäre?

7. Gibt es Stellen aus dem Buch, die in die Verfilmung nicht mit einbezogen wurden? Welche Situationen aus dem Buch dürften, deiner Meinung nach, in einer Verfilmung dieses Buches nicht fehlen? Begründe deine Antwort.

8. Wie würde die Chronologie der Erzählung in deiner Verfilmung aussehen? Erstelle deinen eigenen Handlungsstrahl und begründe deine Antwort.

(Literarische) Theorie

In einem Handlungsstrahl werden die wichtigsten Ereignisse einer Erzählung der Erzählchronologie nach aufgelistet. Beispiel an einem Märchen:

Eine Prinzessin wird geboren - Fluch einer Hexe - Fluch wird wahr - Prinz kämpft mit Drachen - Prinz rettet Prinzessin - Prinz und Prinzessin heiraten

Geschrieben vonDeniz Altinay-Sezen & Maureen Smeets



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN5/2
Niveau5
Studienlast1 Stunde
Arbeitsformindividuell, in Zweiergruppen
FokusVergleich
Ziel

Elemente aus dem Buch mit Elementen aus der realen Welt vergleichen

Aufgabe

Die Bedeutung der ZEITUNG in der Geschichte ist groß, sie spielt eine wichtige Rolle bei dem psychischen Untergang von Katharina. In den Kritiken wurde gesagt, dass Böll damit die Arbeitsweise der deutschen Bildzeitung kritisiert. In dieser Aufgabe wirst du die reale Bildzeitung mit der ZEITUNG des Buches vergleichen.

Individuell:

1. Was charakterisiert die Arbeitsweise der ZEITUNG im Buch? Wie bekommt sie Informationen und wie werden diese verarbeitet? Erstelle eine Liste anhand von Stellen im Buch.

2. Schaue dir die Bildzeitung unter www.bild.de im Internet an. Was fällt dir auf? Achte auf Themen, Layout, Überschriften. Wie würdest du die Bildzeitung beschreiben?

In Zweiergruppen:

3. Vergleiche deine Antwort mit der Antwort einer deiner Mitschüler. Seid ihr euch einig?

4. Lest aktuelle Lesermeinungen über die Bildzeitung auf: http://www.gutefrage.net/frage/warum-wird-die-bild-zeitung-immer-so-kritisiert   

5. Erstellt zu zweit eine Liste mit Übereinstimmungen der Bildzeitung und der ZEITUNG im Buch. Welche Auffälligkeiten gibt es?

Geschrieben von



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN5/3
Niveau5
Studienlast2 Stunden
Arbeitsformindividuell
FokusHintergrund
Ziel

Ein Buch anhand von seinem Hintergrund verstehen

Aufgabe

Individuell:

1. Sieh dir das folgende Video an: http://www.youtube.com/watch?v=L1piZP9Rd30&amp=&feature=related

2. Worum handelte es sich bei der RAF? Was waren ihre Handlungsgründe?

3. Nach einem Banküberfall im Jahr 1972 hatte die Bildzeitung, obwohl es weder Zeugen noch Beweise gab, die RAF als Täter beschuldigt. Dies hat Böll im Artikel Will Ulrike Gnade oder freies Geleit? im Spiegel kritisiert. Lies den Artikel unter: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43019376.html      

In Zweiergruppen:

4. Nach dem Artikel wurde Böll durch die Bildzeitung als RAF-Sympathisant in die Schlagzeilen gebracht. Besprecht den Artikel kurz zusammen. Was möchte Böll in diesem Artikel sagen?

5. Inwiefern ist bei der ZEITUNG im Buch die Rede von der Bildzeitung? Was sind die kritisierten Punkte? Begründet eure Antwort mit Hilfe von Textstellen aus dem Buch.

6. Erstellt zu zweit ein Interview mit Heinrich Böll zu der Entstehung des BuchsDie verlorene Ehre der Katharina Blum. Das Interview sollte aus mindestens 7 Fragen und Antworten bestehen. 

Im Plenum:

7. Pro/contra: Glaubt ihr, dass Böll das Buch Die verlorene Ehre der Katharina Blum aus Rache geschrieben hat, wie manche behaupten?

Geschrieben von



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN5/4
Niveau5
Studienlast4 Stunden
Arbeitsformindividuell
FokusHintergrund
Ziel

Über den Hintergrund eines Buches reflektieren

Aufgabe

Der Hintergrund der BRD in den siebziger Jahren spielt eine wichtige Rolle beim Verstehen des Buches Die verlorene Ehre der Katharina Blum.

1. Lies dir unter Theorie die Entstehungsgeschichte des Werkes Die verlorene Ehre der Katharina Blum durch. Notiere dir, welche Situationen letztendlich dazu geführt haben, dass das Buch erschien.

2. Lies dir auch unter Theorie 2 den kurzen Artikel aus dem Jahre 1975 über Peter Brückner durch.

2. (Im Plenum) Schaue dir den Film Der Baader-Meinhof-Komplex an. Achte vor allem auf die Entwicklungen der RAF.

3. Welche Situationen aus dem Film und aus den Artikeln kann man in der Erzählung wiederfinden? Mache dir Notizen darüber und besprich es mit anderen.

4. Inwiefern ist das Buch besser verständlich, wenn man die Hintergrundinformationen der Geschichte kennt? Schreibe einen kurzen Eintrag in ein Forum als Antwort auf die Frage, ob man, um das Buch verstehen zu können, die Vorgeschichte oder den Film kennen  müsste.  

(Literarische) Theorie

1. http://www.boell.de/de/content/die-verlorene-ehre-der-katharina-blum-1974

2. http://www.zeit.de/1975/43/brueckner-im-recht 

Geschrieben von




Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Aufgaben

BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN6/1
Niveau6
Studienlast1 Stunde
Arbeitsformindividuell
FokusVergleich
Ziel

Elemente aus dem Buch mit Elementen aus der realen Welt vergleichen

Aufgabe

1. Lies dir unter Theorie den Artikel über Böll durch.

2. In dem Artikel äußern sich der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki und Bölls Sohn René Böll über die Aktualität der Werke Bölls. Schreibe dir die zwei Meinungen auf.

3. Was ist deine Meinung zu diesem Thema? Welcher Meinung stehst du näher? Wie zeitgebunden oder zeitlos findest du die Erzählung Die verlorene Ehre der Katharina Blum? Warum? Welche Beispiele gibt es?

4. Schreibe einen Kommentar zu dem Artikel, den du gelesen hast. Unterstütze deine Aussage mit Beispielen.  

(Literarische) Theorie

http://www.focus.de/kultur/buecher/literatur-heinrich-boell-25-jahre-tot-und-vergessen_aid_530858.html

Geschrieben vonDeniz Altinay-Sezen



BuchHeinrich Böll , Die verlorene Ehre der Katharina Blum
NummerN6/2
Niveau6
Studienlast2,5-3 Stunden
Arbeitsformindividuell
FokusRezension
Ziel

Unterschiedliche Rezensionen vergleichen

Aufgabe

Nach dem Erscheinen des Buches bekam Böll sowohl positive als auch negative Kritiken.

1. Lies dir die folgenden Rezensionen über das Werk durch:

(A) Jürgen, P. Wallmann: Der Racheakt des Schriftstellers

"Die verlorene Ehre der Katharina Blum ist, in der Form der Erzählung, eine Abrechnung mit inhumanen Praktiken und, ganz wie der Untertitel verspricht, ein Exempel dafür, wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann."

Aus: Mannheimer Morgen, 30.7.1974

(B) Deutsche Zeitung, 9.8.1974

Schlecht

"In hölzerner Sprache und mit ermattender Beobachtungsgabe verteidigt Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll "Die verlorene Ehre der Katharina Blum". Das Thema "Gewalt" wird nur unzureichend reflektiert."

 (C) Dieter Lattmann: Böll und sein Buch des Anstoßes

"Schärfer als Böll in diesem Buch ist kein Erzähler in der Bundesrepublik mit dem militanten Verleumdungsjournalismus ins Gericht gegangen. Es ist eine so unmittelbar politische Geschichte, dass es abwegig wäre, sie in erster Linie literarisch zu beurteilen. Dennoch: Als literarischer Text ist dies ein kleines Werk von scheinbar größter Einfachheit - [...] Vor allem hat Böll mit diesem Buch eine Grenze gesprengt: Mit literarischen Mitteln ist es ihm gelungen, einem Wirtschaftsimperium zu Leibe zu rücken, das sich als Meinungskartell für unangreifbar hält. [...] Ich meine: "Katharina Blum" wird jener politischen Kriminalität, die so schwer fassbar ist, obwohl man sie schwarz auf weiß nach Hause tragen kann, zu schaffen machen als eine ungeheure Provokation. Sie gilt nichts anderem als den Freiheitsrechten des Einzelnen und der Unantastbarkeit der Person."

(D) Karl Carstens - CDU-Fraktionsvorsitzender / Bundespräsident - 12.12.1974

"Ich fordere die ganze Bevölkerung auf, sich von der Terrortätigkeit zu distanzieren, insbesondere den Dichter Heinrich Böll, der noch vor wenigen Monaten unter dem Pseudonym Katharina Blum ein Buch geschrieben hat, das eine Rechtfertigung von Gewalt darstellt"

2. Fasse diese Rezensionen kurz zusammen. Was sind die positiven, was die negativen Aspekte?

3. Inwiefern kann man bei Katharina Blum von einer sozialen Studie sprechen?

4. Schreibe anhand der obigen Rezensionen und deiner Meinung zum sozialen Wert des Werkes einen kurzen Brief an die Schulleitung (d)einer Schule, in dem du dieses Werk für die Abiturarbeit vorschlägst bzw. von diesem Buch für eine Abiturarbeit abrätst.

Geschrieben vonDeniz Altinay-Sezen & Maureen Smeets




Die verlorene Ehre der Katharina Blum  - Heinrich Böll  Niveau 5

Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Autor:Heinrich Böll
Erscheinungsjahr:1974
Verlag:Deutscher Taschenbuch Verlag
Verlagsort:München
Seitenzahl:122
Gattung:Erzählung
Thema:Macht der Medien
Sprachniveau: C1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Nobelpreisträger 1972

 

Heinrich Böll wurde am 21. Dezember 1917 in Köln geboren. Gerade mit seinem Studium der Germanistik und klassischen Philosophie angefangen, wurde er im Jahre 1939 zur Wehrmacht eingezogen. Im Jahre 1945 kehrte er aus der Kriegsgefangenschaft nach Köln zurück, wo er mit seinem Studium weitermachte. Ab 1947 publizierte Böll in Zeitschriften und veröffentlichte Romane, Erzählungen und Theaterstücke. Seine frühen Werke handelten von der Kriegsverarbeitung und der Nachkriegszeit. Seine bekanntesten Werke, die sich mit der Kriegs/Nachkriegsthematik beschäftigen, sind: Der Zug war pünktlich (1949),Wanderer, kommst du nach Spa....(1950), Der Engel schwieg (1951), Wo warst du, Adam?(1951), Haus ohne Hüter (1954). Politisch und gesellschaftskritisch sind Ansichten eines Clowns (1963) und Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1974).
Gemeinsam mit Alfred Andersch, Hans Werner Richter, Günter Grass, Martin Walser, Ingeborg Bachman, Siegfried Lenz und Peter Handke war Heinrich Böll Mitglied der literarischen Gruppe Gruppe 47.
1967 erhielt Böll den Georg-Büchner-Preis, 1972 den Nobelpreis für Literatur und 1971 bis 1974 war er Vorsitzender des internationalen P.E.N. (poets essayists novelists, der internationalen Schriftstellervereinigung).
Böll starb am 16. Juli 1985.

 

Inhalt

Katharina Blum ist eine 27-jährige Haushälterin, die auf einer Karnevalsfeier Ludwig Götten kennenlernt und sich in ihn verliebt. Götten wird allerdings als Krimineller von der Polizei gesucht und inzwischen auch verfolgt. Nach der gemeinsamen Nacht stürmt die Polizei am nächsten Morgen Katharinas Wohnung, doch Götten war inzwischen mit Hilfe Katharinas geflüchtet. Von da an beginnen die Erniedrigungen und der psychische Terror der ZEITUNG, die dazu führen, dass Katharina am Ende den dafür verantwortlichen Journalisten erschießt.

Schwierigkeitsgrad

Literarisches Niveau: Das Werk eignet sich sehr gut für Niveau 5. Schüler auf diesem Niveau interessieren sich für den zeithistorischen Hintergrund und den Stil eines Textes. In diesem Zusammenhang werden sie entweder das benötigte Hintergrundwissen haben oder es nachschlagen. Auch werden sie andere Medien mit diesem Buch verknüpfen können. Leser auf Niveau 4 werden dieses Buch zwar lesen können, können allerdings bei der Verknüpfung des Zeithistorischen mit der Handlung Schwierigkeiten bekommen. Schüler auf Niveau 6 werden dieses Buch schätzen wegen seiner Erzähltechnik und des Themas, man müsste ihnen allerdings Zugang zu sozialwissenschaftlichen Arbeiten und Hintergrundmaterialien ermöglichen, damit sie sich mit dem Werk auch auf einem akademischen Niveau auseinandersetzen können.   

Sprachliches Niveau: Der Text kann durch den hypotaktischen Satzbau und den Gebrauch von Konjunktiv und Ironie sprachlich auf Niveau C1 eingestuft werden. Schüler auf  Niveau B2 würden die Erzählung zwar lesen können, doch müssten sie dazu ein Wörterbuch gebrauchen, was zeitintensiv sein wird.

Didaktische und philologische Analyse

Dimensionen

Indikatoren

Hinweise auf komplizierende Faktoren

Allgemeine Voraussetzung (um den Text verstehen zu können)

Bereitschaft

Durch die berichtende Erzählweise und die Handlung werden Schüler, die Kriminalromane mögen, dieses Buch gerne lesen. Auch Schüler, die an gesellschaftskritischen und sozialwissenschaftlichen Themen interessiert sind, werden bereit sein, sich mit diesem Buch auseinanderzusetzen.

Interessen

"Die Gewalt von Worten kann manchmal schlimmer sein als die von Ohrfeigen und Pistolen." Diese Aussage Bölls wird Schüler, die sich vor allem für sozialkritische Themen interessieren, ansprechen. Auch Schüler, die sich für Journalismus oder das Frauenbild in der Gesellschaft interessieren, würden dieses Buch gerne lesen.  

Allgemeinkenntnisse

Die Erzählung kann auch ohne spezifische Allgemeinkenntnisse in Form einer Kriminalgeschichte gelesen werden. Für die Interpretation jedoch sind Vorkenntnisse über die 70er Jahre in der BRD und die Bild-Zeitung notwendig. Es ist ratsam, vor der Behandlung der Lektüre diese Punkte im Plenum kurz zu behandeln.

Spezifische kulturelle und literarische Kenntnisse

Die Schüler sollten mit Vorausblenden und Rückblenden vertraut sein, was bei Niveau 5 erwartet werden kann. Auch Schüler auf Niveau 4 sollten diesen Stil kennen, es wäre aber ratsam, kurz darauf einzugehen. Auch das Frauenbild der 70er Jahre in Deutschland könnte kurz angesprochen werden.    

Fertigkeit bezüglich des Sprachgebrauchs und des literarischen Stils

Vokabular

Das Vokabular des Textes sollte für Schüler ab Niveau 4 verständlich sein. Schwieriges kann in einem Wörterbuch nachgeschlagen oder auch aus dem Kontext verstanden werden.

Satzkonstruktion

Die Erzählung besteht größtenteils aus hypotaktischem Satzbau. Sie ist hauptsächlich im Präteritum geschrieben. Es treten auch Konjunktive auf. Die Aussagen der Figuren sind in Form von direkter Rede wiedergegeben, was den Überblick erleichtert.

Stil

Die Erzähltechnik zu begreifen wird nicht einfach sein: Obwohl die Geschehnisse berichtsmäßig und anscheinend objektiv dargestellt werden, macht sich im Laufe des Textes der Übergang zur subjektiven Darstellung bemerkbar. Dieser Übergang und der Gebrauch von Ironie könnten für Leser auf  Niveau 4 vielleicht schwer zu verstehen sein und Schüler könnten Unterstützung brauchen.

Fertigkeit bezüglich des literarischen Verfahrens

Handlungsdichte

Obwohl am Anfang der Geschichte von dem Mord an Tötges berichtet wird, bleibt der Spannungsbogen durch die berichtende Erzählweise über den psychischen Terror, den Katharina Blum durchmachen musste, erhalten. Diese Erzählweise wird es Schülern ermöglichen, sich auf der Spur eines kriminellen Geschehnisses zu fühlen und sie in die Handlung mit einzubeziehen.

Chronologie

Die Geschichte wird nicht in Form einer linearen Chronologie erzählt: Sie beginnt am Ende und erzählt danach, was zu diesem Ende geführt hat. Es gibt in der Geschichte viele Voraus- und Rückblenden, die jedoch durch die Erzählweise übersichtlich und verständlich sind. Ab Niveau 4 sollten Schüler keine großen Schwierigkeiten mit der Chronologie dieser Geschichte haben.

Erzählstränge

Das Buch enthält nur den Erzählstrang Katharina Blums. Ihre Geschichte wird vom Erzähler in Form eines Berichtes bis ins kleinste Detail wiedergegeben. Die weiteren Figuren treten nur zur Unterstützung von Katharinas Geschichte auf.

Perspektive(n)

Die Geschichte wird in einer auktorialen Erzählperspektive, in der Er-Form, wiedergegeben. Der Erzähler tritt als ein neutraler Berichterstatter auf, der an dem Geschehen selbst nicht teilnimmt. Die Aussagen der Figuren werden in Form von direkter Rede wiedergegeben.

Bedeutungsschichten

Die zwei wichtigsten Anhaltspunkte für die Interpretation der Erzählung werden dem Leser bereits am Anfang genannt: erstens im Untertitel und zweitens im Vorwort des Schriftstellers.
In diesem Zusammenhang kann der Text gesellschaftskritisch und zeithistorisch interpretiert und auf Fragen wie die Kraft der Medien, Pressefreiheit und die Leichtgläubigkeit und 'Lynch-Bereitschaft' der Gesellschaft eingegangen werden. Des Weiteren kann man sich fragen, warum Böll in seinem Werk eine Frau als Hauptfigur gewählt hat und wie das Frauenbild der damaligen Zeit war.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Figurengestaltung

Charaktere

Die Figuren in der Geschichte sind keine komplizierten Charaktere und durch die berichtende Erzählweise bekommt man einen guten Einblick in ihre Handlungsgründe.
Schüler auf diesem Niveau sind in der Lage, die Entwicklungen der verschiedenen Figuren zu interpretieren, zu verstehen und zu reflektieren.

Zahl der Figuren

In der Erzählung werden zahlreiche Figuren vorgestellt, die alle mehr oder weniger den Handlungsablauf beeinflussen. Allerdings können alle Figuren einer Gruppe zugeordnet werden, wie z.B. Nachbarn von Katharina, Freunde von Katharina, Familie von Katharina, Polizisten, Journalisten. Auf diese Weise bekommen die Schüler einen besseren Überblick.    

Verhältnisse

Die Verhältnisse zwischen den Figuren sind meistens leicht zu verstehen. Es handelt sich vor allem um freundschaftliche, familiäre oder soziologische (z.B. Polizei) Beziehungen. Diese werden keine großen Schwierigkeiten bei den Lesern verursachen, auch weil sie sich während der Geschichte wenig verändern. 

Benutzte Quellen

http://www.dtv.de/autoren/heinrich_boell_135.html

http://www.boell.de/de/content/die-verlorene-ehre-der-katharina-blum-1974

Bernhard Sowinski:  Die verlorene Ehre der Katharina Blum, Oldenbourg Interpretationen (1997)

Relevante Quellen

Trailer der Verfilmung: http://www.youtube.com/watch?v=bdnTXiiyedk

Rezension: http://www.eselsohren.at/2011/02/04/heinrich-boll-die-verlorene-ehre-der-katharina-blum/

 

Verarbeitung und Vertiefung

Für Leser auf Niveau 4 wäre es interessant, die Geschichte von Katharina Blum gattungsspezifisch zu untersuchen, über den Untertitel zu reflektieren, sich auf die Erzähltechnik zu konzentrieren und die Gemeinsamkeiten der ZEITUNG mit der Bild-Zeitung, ausgehend von dem Vorwort des Schriftstellers, zu interpretieren.   

Leser auf Niveau 5 werden sich vor allem für das Hintergrundwissen und die Geschichte des Buches interessieren. Als Themen werden dann die RAF, die BRD und die siebziger Jahre zu recherchieren sein. Auch die Rolle von Böll in diesem Zusammenhang könnte interessant sein. Außerdem können die Leser die Verfilmung und das Buch auf den Gebrauch von Voraus- und Rückblenden und den daraus resultierenden Effekt vergleichen.  

Auf Niveau 6 kann man tiefer auf den geschichtlichen Hintergrund der Geschichte eingehen und diesen mit Hilfe des Films Der Baader-Meinhof-Komplex zu deuten versuchen. Außerdem könnte man die Erzählung hinsichtlich des Frauenbildes in der Literatur untersuchen, und die Figur Katharina Blum mit weiteren von der Gesellschaft ausgestoßenen oder unterdrückten literarischen Frauenfiguren vergleichen. Wie zeitgebunden die Geschichte ist, wäre ein weiteres Thema zur Vertiefung.

erstellt von

Maureen Smeets & Deniz Altinay-Sezen